Heilpraktiker bei einer Allergie in Bremen

Als Heilpraktiker habe ich, Oliver Kania von der HKDO Heilpraktiker Praxis für Akupunktur in Bremen, mich mit Allergien verschiedener Art therapeutisch auseinandergesetzt. Zu den meinen Aufgaben als Heilpraktiker gehört es, den Grund ihres Auftretens aufzudecken und sie langfristig zu bekämpfen oder zumindest zu kontrollieren. In der Chinesischen und Japanischen Medizin des Ostens, welche ich in meiner Praxis in Bremen praktiziere, geht es in erster Linie um das Wohl des Patienten und darum, welche zentrale Schwäche im Menschen die Allergie auslöst. Dieser wird also nicht auf ein Symptom reduziert, sondern in seiner Gänze betrachtet. Daraus folgt, dass man das Krankheitsbild zum einen individuell betrachtet und zum anderen den ganzen Menschen und nicht nur eine Krankheit behandelt.

Im Folgenden möchte ich Sie nun über Allergien und deren Behandlungsmöglichkeiten durch einen Heilpraktiker und Therapeuten für Ostasiatische Medizin informieren.

akupunktur-heilpraktiker-heilpraktiker-allergie-bremen

Was sind Allergien?

Allergien bringen ein Ungleichgewicht oder auch eine Überreizung unseres Immunsystems zum Ausdruck. Umwelteinflüsse und Lebensgewohnheiten können es übermässig belasten oder reizen, was dazu führt, dass es auch auf harmlose Substanzen wie auf schädigenden Substanzen reagiert. Daraus die Symptome der Allergie sind er Ausdruck dieser Überempfindlichkeit.

Behandlung durch den Heilpraktiker

Zuerst muss der Heilpraktiker wissen, ob und um was für eine Allergie es sich handelt. Denn davon gibt es zahlreiche. Sie bringen Symptome wie Hautausschläge, Niesattacken, Atembeschwerden oder schlichtweg Kopfschmerzen mit sich.

Grundsätzlich kann man gegen fast alles allergisch sein. Gegen viele der verbreiteten Überempfindlichkeiten gibt es heutzutage Behandlungsmöglichkeiten. Zu den häufigeren zählen dabei unter anderem:

  • Lebensmittelallergien (Nüsse)
  • Tierhaarallergien
  • Heuschnupfen (auch Pollinosis)
  • Allergien auf Insektenstiche
  • Hausstauballergien (bezieht sich auf die im Staub befindlichen Staubmilben)
  • Sonnenallergien
  • Latexallergien
  • Metallallergien (besonders Metalle wie Nickel)
  • Allergisches Asthma

Herausforderungen bei der Diagnose

Verschiedene Allergien bedürfen verschiedener Behandlungen. Jede äußert sich in unterschiedlichen Erscheinungsbildern. Die Symptome können bei einigen Allergien leicht übersehen werden, was dafür sorgt, dass sie unerkannt bleiben. Besonders wenn sich diese in Symptomen wie Kopf- oder Magenschmerzen zeigen, werden diese meist als unbedeutend „abgestempelt“ und bleiben damit unerkannt. Die ist auch oft der Fall, wenn die Beschwerden verzögert auftreten, also nicht unmittelbar nach Kontakt mit der Substanz, dem Material etc., auf welches man allergisch reagiert, sondern teilweise erst Stunden später. Die Allergie ist in der Ostasiatischen Medizin stets nur das Symptom eines körperlichen und geistigen Ungleichgewichts oder einer zentralen Fehlfunktion. Diese Ursache gilt es zu ermitteln, und hierfür beherrsche ich die diagnostischen Mittel der Chinesischen und Japanischen Medizin auf hohem Niveau.

Entstehung der Allergien

Einige Allergien werden von den Eltern an die Kinder weitervererbt, meist dominant. So ist es einfacher Schlüsse zu ziehen, wenn die Kinder nach gewissen Verhaltensweisen gleiche Symptome wie die Eltern zeigen. Manche Überempfindlichkeiten trägt man durch eine Vererbung seit der Geburt in sich, diese können jedoch auch erst viel später ausbrechen oder auch gar nicht zutage treten. Andere Allergien erwirbt man erst im Laufe des Lebens. Der erste Behandlungsschritt ist es in Erfahrung zu bringen, durch was das Immunsystem gestört wurde oder wird. Dies ist bei den Patienten, die in meine Praxis kommen, meist schon geschehen. Ich übernehme dann wie oben beschrieben die Aufgabe der Stärkung und Harmonisierung, sodass die Symptome der Allergie möglichst abklingen. Hierfür bieten gerade die Chinesische und Japanische Medizin sehr gut geeignete Therapieformen wie die Japanische Akupunktur und die Chinesischen Kräuter und die Diätetik.

Behandlungsmöglichkeiten in der HKDO Praxis in Bremen

Es gibt für die verschieden Allergien natürlich auch verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Zur Regulierung des Immunsystems verordne ich gerne Chinesische Kräuter, da diese sehr vielseitige Möglichkeiten bieten und bei korrekter Anwendung kaum Nebenwirkungen haben. Neben Kräutern ist die Akupunktur ein bewehrtes Verfahren zur Linderung und Beseitigung der Ursache für die Allergie. Oft ist es empfehlenswert, zuerst toxische Belastungen aus dem Körper auszuleiten, bevor man sich der Stärkung des Immunsystems  widmet. Dies wird durch eine Entgiftung über Kräuter, unterstützt durch die Japanische Akupunktur, in die Wege geleitet.

Bei offenen Fragen oder Interesse an einem Termin besuchen Sie mich, Oliver Kania, doch gerne in meiner HKDO Heilpraktiker Praxis für Akupunktur in Bremen.

Ich heiße Sie herzlich willkommen

Diesen Code: captcha Eingeben: